WILLKOMMEN
BILDERGALERIE
BÜRGERSERVICE
HAUS DES GASTES
NACHRICHTEN
WIRTSCHAFT
POLITIK
SPORT
MEDIEN
KULTUR
SONSTIGES
STADTBOTE
VERANSTALTUNGEN
GESCHICHTE
WIRTSCHAFT / VEREINE
SEHENSWERTES
UNTERKÜNFTE
WINTERSPORT
WETTERDATEN
KONTAKT
IMPRESSUM


Haus des Gastes Thum

www.echt-erzgebirge.de

www.5min-online.eu

vergrößerte Kartenansicht

Nachrichten aus dem Erzgebirge - Bereich Kultur

    
02.06.2014 08:00 (Kultur)
"Siebenschlehener Pochwerk" öffnet am Mühlentag 
(JED) SCHNEEBERG: Der 9. Juni ist Deutscher Mühlentag. Im Technischen Museum "Siebenschlehener Pochwerk" in Schneeberg werden deshalb von 10 bis 16 Uhr Sonderführungen angeboten. Im Verzeichnis der funktionstüchtigen Mühlen in Sachsen wird das Pochwerk unter der laufenden Nummer 59 als Wassermühle geführt. Seit kurzem setzt ein neues, 6 Meter großes Wasserrad den im Jahr 2013 erneuerten Pochstuhl in Gang.
Ein Blick in die Radstube lohnt sich derzeit besonders. Das helle Lerchenholz des Wasserrades und die ebenfalls neue Wandverkleidung lassen viele Details der Zimmermannsarbeiten erkennen, welche sonst in der eher dunklen Radstube nicht so deutlich zu sehen sind. Besonders erwähnenswert ist, dass das in der Muldaer Werkstatt der Mühlenbaufirma Schumann vorgefertigte Wasserrad in Einzelteilen angeliefert und ausschließlich im beengten Raum der Radstube montiert wurde. Das oberschlächtige Wasserrad mit 60 Zellen kann bei gutem Wasseraufkommen eine Leistung von ca. 6 PS erbringen.
Das "Siebenschlehener Pochwerk" ist in der Sommersaison jeweils donnerstags, freitags und samstags von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Außerhalb der regulären Öffnungstage sind Führungen nach Absprache möglich. (Bildquelle: Stadtverwaltung Schneeberg)
01.06.2014 17:00 (Kultur)
"Aktion Mensch"-Projekte verwirklicht 
(JED) EIBENSTOCK: Der Verein "Medienprojekt Erzgebirge" hatte am 25. Mai in das Kulturzentrum "Glück auf!" nach Eibenstock geladen. Der Anlass bot gleich doppelt Grund zur Freunde; so konnte eine neue Fotoausstellung eröffnet werden und anschließend eine Filmpremiere gefeiert werden.
Beide Projekte wurden über die "Aktion Mensch" gefördert und geben Menschen ganz unterschiedlicher Art die Gelegenheit, gemeinsam Spaß zu haben und sich selbst zu verwirklichen.
Nach einem Jahr intensiver und regelmäßiger Arbeit präsentierten die Mitwirkenden des Projektes "Ein Foto für dich" unter Leitung des Pressefotografen Uwe Zenker und seiner beiden Assistentinnen Melanie Richter und Luise Ullrich ihre schönsten Fotos.
Auch das Filmprojekt "Im Rampenlicht" unter Leitung des Journalisten und Filmemachers Wolfram Christ feierte Premiere.
Das 3-minütige Musikvideo, für das Danny Siegel eigens ein Lied komponiert und eingespielt hat, kam sogar so gut an, dass die Gäste den Film noch ein zweites mal sehen wollten. (Bildquelle: Uwe Zenker)
01.06.2014 12:30 (Sonstiges / Kultur)
Unterhaltsame Geschichten von der Silberstraße 
(JED) BAD SCHLEMA: Unterhaltsame Geschichten rund um die Ferienstraße Silberstraße gibt es am 5. Juni im Kurhotel "Bad Schlema", Markus-Semmler-Str. 73, zu hören.
Die Ferienstraße führt durch die Mittelgebirgslandschaft des Erzgebirges und leitet die Besucher zu wichtigen Stätten, welche durch Bergbau und Montanindustrie geprägt wurden. Der Bergbau und die Hüttenindustrie waren die Grundlage für die Entwicklung moderner Industrieunternehmen in Sachsen, welche auch heute noch einen guten Namen in der Welt haben.
Während des circa einstündigen Vortrages begleiten die Teilnehmer Hermann Meinel (Bild) in einer Bilderreise auf dem ersten Wegstück der Silberstraße, beginnend in Zwickau bis nach Annaberg-Buchholz. Während des Vortrages sind interessante Details zu Geschichte und Tradition des Erzgebirges zu erfahren. Der Vortrag versteht sich außerdem als Hinweis für mögliche Ausflugsziele für Kurgäste und Besucher der Region. Der Eintritt ist frei. Los geht es um 19 Uhr. (Bildquelle: KJ-Archiv)
01.06.2014 11:00 (Kultur)
Chemnitzer Filmnächte - Programm 2014 steht 
(SF) CHEMNITZ: Mit der DEFA-Produktion "Heißer Sommer" laden die Filmnächte auf dem Chemnitzer Theaterplatz am 2. Juli, einen Tag vor der offiziellen Eröffnung, alle Filmfans zur Generalprobe und zum Blick hinter die Kulissen ein.
Der Name des Klassikers kann aber durchaus auch als Überbegriff verstanden werden für das, was das Publikum in den gesamten acht Veranstaltungswochen erwartet. Neben den bereits bekanntgegebenen Premieren sind unter den über 60 Filmen aktuelle deutsche Publikumslieblinge genauso so zu finden wie die diesjährigen Oscar-Abräumer oder der eine oder andere Klassiker.
"Ich bin guter Dinge, dass wir für jeden Geschmack das Passende dabei haben. Schließlich haben wir nicht nur als Team intensiv am diesjährigen Programm gebastelt. Auch das Chemnitzer Publikum durfte in einer Vorab-Umfrage abstimmen, welche Filme wir unbedingt zeigen sollen", so Jörg Polenz, Geschäftsführer des Filmnächte-Veranstalters. "Dass wir wieder ein so abwechslungsreiches Programm zeigen können, ist auch dank unserer langjährigen Partner, Volkswagen Sachsen, Volkswagen Automobile Chemnitz, Radeberger und eins energie in sachsen, möglich."
"Vaterfreuden" - die Komödie von und mit Matthias Schweighöfer, die auf dem Roman "Frettsack" von Murmel Claus basiert, war der absolute Favorit der Fans in der Filmabstimmung und wird im Rahmen der Volkswagen Filmnacht am 12. Juli zu sehen sein. Dicht hinter "Vaterfreuden" finden sich zwei weitere deutsche Produktionen ganz oben in der Gunst der Fans: "Stromberg - Der Film" (6. Juli) und "Fack ju Göthe". Der erfolgreichste Film 2013 wird die Filmnächte auf dem Theaterplatz am 3. Juli nicht nur eröffnen, sondern am 28. August ein zweites Mal zu sehen sein (beide Male ebenfalls bei der Volkswagen Filmnacht). Dabei ist nicht nur die große Fan-Nachfrage der Grund, weshalb der Erfolgsfilm doppelt im Programm steht: "An einem der beiden Termine hoffen wir darauf, Mitglieder des Filmteams begrüßen zu dürfen. Das hat uns der Verleih zugesichert", verrät Polenz.
Ein weiteres Highlight im Programm sind die zahlreichen Themenfilmnächte: So wird Helge Schneider - bevor er im August mit seinem aktuellen Bühnenprogramm auf den Theaterplatz kommt - bereits am 10. Juli im Filmdoppelpack präsent sein. Mit "Johnny Flash" und "00 Schneider - Im Wendekreis der Eidechse" wird sowohl sein erster als auch sein aktuellster Film im Rahmen der Helge-Schneider-Filmnacht zu sehen sein. Nur einen Abend später steht dann alles im Zeichen der Mode. Unter dem Titel "Laufsteg Ost" holen die Filmnächte auf dem Theaterplatz am 11. Juli Modefilme aus der DDR aus dem Archiv - Nostalgie und Komik sind dabei garantiert. Am 7. August gibt es zudem die Filmkunstnacht zu erleben: Zu deren Auftakt wird das Oscarnominierte Drama "Das Mädchen mit dem Perlenohrring" gezeigt, im Anschluss reist das Filmnächte-Publikum mit dem Historienfilm "Caravaggio", das vom gleichnamigen italienischen Maler handelt, zurück ins 17. Jahrhundert.
Mit sieben Auszeichnungen war der Weltraum-Thriller "Gravity" mit Sandra Bullock und George Clooney in den Hauptrollen der große Gewinner der diesjährigen Oscar-Verleihung. Alfonso Cuarón durfte den Goldjungen nicht nur für die beste Regie entgegennehmen, auch in den Kategorien "Beste Filmmusik" und "Beste visuelle Effekte" räumte der Film ab. Am 26. Juli gibt es zur Radeberger Hollywoodfilmnacht das spannungsgeladene, filmische Feuerwerk vor der Kulisse des Chemnitzer Theaterplatzes zu erleben. Mit "Dallas Buyers Club" und "12 Years a Slave" (beide ebenfalls bei der Radeberger Hollywoodfilmnacht) können sich die Besucher auf weitere Oscar-Gewinner im Filmnächte-Programm freuen.
Auch in diesem Jahr wird bei den Filmnächten auf dem Theaterplatz zudem nicht nur geschaut, sondern auch getanzt: Am 1. August steht bei der "Großen Dirty Dancing Nacht" präsentiert von BILD alles im Zeichen von Johnny und Baby. Erst darf beim Film gucken auf dem Theaterplatz mitgeschmachtet, anschließend dann im Chemnitzer Hof mitgetanzt werden. Drei Wochen später (22. August) klingen bei der "Großen ABBA Nacht" die besten Songs der schwedischen Kultgruppe durch den Tanzsaal des Chemnitzer Hofes, zuvor gibt es den Film "Mamma Mia" auf der großen Filmleinwand zu sehen.
Für das ganz besondere Filmerlebnis wird in diesem Jahr die überdachte Filmnächte-Lounge vergrößert. Insgesamt stehen den Filmfans jetzt 156 komfortable Kinositze zur Verfügung - das sind etwa ein Drittel mehr als im Vorjahr. Loungetickets sind bei allen Filmveranstaltungen für einen Aufpreis von 5 Euro auf den normalen Eintrittspreis erhältlich. "In diesem Preis ist ein Begrüßungsgetränk inklusive", so Filmnächte-Marketingleiterin Irina Schneider. "Außerdem kann unsere Filmnächte-Lounge auch für Firmenevents und ähnliche Veranstaltungen gemietet werden. Gerade durch die tolle Kulisse des Theaterplatzes bietet sich hier die Möglichkeit unvergessliche Events zu veranstalten."
Weitere Informationen: www.filmnaechte.de
» L I N K S  zur Nachricht
weitere Info’s: www.filmnaechte.de
31.05.2014 14:00 (Sonstiges / Kultur)
Kindertag in den städtischen Museen 
(JED) ANNABERG-BUCHHOLZ: Neben dem Kindertag feiert man am 1. Juni in Annaberg-Buchholz auch den Erlebnistag "Montane Kulturlandschaft Erzgebirge". Deshalb lädt ein spezielles Kindertagsprogramm in die städtischen Museen nach Annaberg-Buchholz ein. Für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre ist an diesem Tag der Eintritt in alle drei Einrichtungen frei.
Im Erzgebirgsmuseum lockt von 10.30 bis 11.30 Uhr die Lesung "Von geheimnisvollen Berggeistern und sagenhaften Goldschätzen". Im Anschluss daran geht es hinunter in den "Bauch des Berges" ins Besucherbergwerk "Im Gößner".
Unter der Überschrift "Auf der Suche nach dem Museumskobold" startet am Nachmittag von 14.00 bis 15.00 Uhr in Manufaktur der Träume eine spannende Sonderführung für Kinder.
Zur gleichen Zeit sind die Jüngsten im Frohnauer Hammer zur Lesung "Von geheimnisvollen Berggeistern und sagenhaften Goldschätzen" eingeladen. Im Anschluss daran gibt es die Chance, von 15.00 bis 16.00 Uhr ein eigenes Hammerwerksmodell oder eine Zange zu basteln bzw. schöne Zeichnungen zu fertigen. (Bildquelle: KJ-Archiv)
31.05.2014 12:30 (Sonstiges / Kultur)
Historische Hintergründe zum Herrenhof Erla 
(JED) SCHWARZENBERG/ERLA: Zum Kindertag am 1. Juni kommen alle Geschichtsinteressierten im Herrenhof Erla auf ihre Kosten. Historiker Dr. Götz Altmann führt um 13:30 Uhr durch das Gelände im und um den Herrenhof und das Herrenhaus. Während der etwa halbstündigen Führung unter dem Motto "Herrenhaus und Herrenhof Erla - Geschichte der Eisenhütte im Schwarzwassertal" erhält der Besucher einen Einblick in die Historie des Gebäudekomplexes und in die bewegte Bergbaugeschichte des Ortes. Auch in die heute im Herrenhaus befindliche Instrumentenwerkstatt kann hinein geschaut werden. Der Herrenhof zählt wie das Schloss Schwarzenberg zu den Objekten der Montanen Kulturlandschaft Erzgebirge, die innerhalb der Antragstellung zum Unesco-Weltkulturerbe aufgelistet sind.
Start der Führung ist im Innenhofbereich des Herrenhofes. Für die Teilnahme sind je Teilnehmer 2 Euro zu zahlen. Für Kinder unter 16 Jahren ist die Führung kostenfrei. (Bildquelle: KJ-Archiv)
31.05.2014 11:00 (Kultur)
Wieder Sommerkonzerte im Klösterlein Zelle 
(JED) AUE: Am 1. Juni wird um 14:30 Uhr zum 1. Sommerkonzert 2014 in die Klösterlein-Kirche Aue-Zelle eingeladen. Die diesjährige Konzertsaison wird von den Original Grünhainer Jagdhornbläsern (Bild) eröffnet. Außerdem wird Christian Ullmann Konzertstücke für Trompete vortragen. An der Orgel begleitet ihn Kevin Tautenhahn. Der Eintritt ist frei. Für Spenden, die der weiteren Rekonstruktion des ältesten Gebäudes der Stadt zukommen sollen, ist man allerdings dankbar. (Bildquelle: KJ-Archiv)
30.05.2014 16:00 (Kultur)
Erlebnistag in Annaberg-Buchholz 
(JED) ANNABERG-BUCHHOLZ: Das Erzgebirge bewirbt sich um den UNESCO-Welterbe-Titel. Das ist ein idealer Anlass, um in diesem Jahr erstmals zu den Erlebnistagen "Montane Kulturlandschaft Erzgebirge" einzuladen. Gäste dürfen sich am 31. Mai im gesamten Erzgebirge auf ein buntes und einzigartiges Programm freuen. Die Stadt Annaberg-Buchholz hat dabei mit drei Besucherbergwerken, mit dem berühmten Bergaltar sowie den städtischen Museen ein breit gefächertes Angebot. Im Frohnauer Hammer präsentiert der Hammerbund am 31. Mai neben den normalen Führungen von 10.00 bis 15.30 Uhr historisches Schauschmieden. Das Erzgebirgsmuseum lädt um 11.00, 12.30, 14.00 und um 15.30 Uhr zu Führungen im Besucherbergwerk "Im Gößner" ein. (Bild) Besucher können dabei die "Unterwelt von Annaberg" erkunden, so wie sie sich vor über 500 Jahren zeigte. Um 17.30 Uhr wird der 90-minütige Film "Als Europa die Maschinen erfand" gezeigt. Er entstand innerhalb des Projektes "AGRICOLA" in den Jahren 2006 und 2007. Ziel des Projektes war es dabei, jungen Europäern die Techniken der Renaissance nahezubringen. Der Eintritt zur Filmvorführung ist frei. (Bildquelle: KJ-Archiv)
30.05.2014 06:30 (Sonstiges / Kultur)
Erlebnistage Montane Kulturlandschaft  
(MT) WASCHLEITHE: Im Schaubergwerk "Herkules-Frisch-Glück" in Waschleithe dürfen sich Gäste am Wochenende (31.05./01.06.) auf ein buntes Programm freuen. Unter dem Motto "Erleben und Mitmachen" wird zu Einfahrten in das Schaubergwerk und Erkundungen in der Bergmännischen Erlebniswelt am Fürstenberg eingeladen.
» L I N K S  zur Nachricht
siehe auch: Erlebnistage in Montanregion
30.05.2014 06:00 (Sonstiges / Kultur)
Erlebnistage in Montanregion 
(MT) ANNABERG-BUCHHOLZ: Das erste Juni-Wochenende des Jahres steht deutschlandweit ganz im Zeichen des Welterbes. Unter dem diesjährigen Motto "UNESCO-Welterbe ohne Grenzen" zeigen die deutschen Welterbestätten, welches kulturelle und historische Erbe sie schützen. Mit der Erstauflage der Erlebnistage reiht sich die "Montane Kulturlandschaft Erzgebirge/Kru¨nohoří" als Anwärter auf den Titel in die Liste der Teilnehmer ein. 2016, so der Plan, soll die Titelverleihung stattfinden.
Zwischen Altenberg im Osten und Schneeberg im Westen können Besucher und Erzgebirger gleichermaßen die Vielfalt der Montanregion Erzgebirge erleben. Sowohl auf deutscher als auch auf tschechischer Seite gibt es jede Menge besondere, nicht alltägliche Veranstaltungen, Vorführungen und Mitmachmöglichkeiten, die die landschaftlichen und inhaltlichen Facetten der künftigen Welterberegion zeigen.
Das zentrale Thema ist natürlich die über 800 Jahre lange Bergbaugeschichte, die viele einzigartige Sachzeugen hervorgebracht, aber auch Menschen und Landschaft nachhaltig geprägt hat. Unter dem Schutz des UNESCO-Welterbes sollen zukünftig mehr als 500 Einzelobjekte stehen, die das dokumentieren.
Die Vielfalt und Dichte kultureller Angebote in der "Montanen Kulturlandschaft Erzgebirge/Kru¨nohoří" zeigt sich vor allem aber auch an den vielen Sachzeugen aus der "zweiten Reihe". Da sie ebenfalls Teil dieser weltweit einzigartigen montanen Kulturlandschaft sind, rücken auch sie beim gemeinsamen Erlebnistag ins Rampenlicht.
Auf künstliche Lichtquellen sind auch alle angewiesen, die sich untertage begeben. Wer sich schon immer einmal in der Rolle eines Bergmannes wiederfinden wollte, hat an diesem Wochenende die Möglichkeit dazu. Neben den Besucherbergwerken auf sächsischer Seite, wie in Zinnwald, Freiberg oder Ehrenfriedersdorf, öffnen auch die auf tschechischer Seite gelegenen "Gelobte-Land-Stolln" in Kupferberg/Mĕdĕnec sowie der "Alte Martin Stolln" in Graupen/Krupka. Diese beiden Bergwerke sollen ab 2016 ebenfalls zum UNESCO-Welterbe gehören und werden extra für Besucher an diesen Tagen geöffnet. Wem dann Tageslicht und frische Luft doch lieber sind, kann bei geführten Wanderungen zum Thema Bergbau und Bergbaulandschaften die Region kennen lernen.
Am Sonntag geben vielerorts die Kleinsten die Marschrichtung vor - denn am 01. Juni ist internationaler Kindertag. Besondere Angebote zum Thema Bergbau und freier Eintritt bei vielen Veranstaltungen sind da obligatorisch. Und mit Kindern schon fast Pflicht ist ein Besuch des Miniaturparks "Klein-Erzgebirge" in Oederan. Hier gibt es - speziell für kleine Entdecker - Führungen zum Thema "Montanregion Erzgebirge". Auch in anderen Einrichtungen stehen am Sonntag die Knirpse im Mittelpunkt: Auf Schloss Burgk in Freital findet ein Kinder-Bergmannstag statt. Hier steht die Bergbauausstellung unter dem Motto "Dino und Kohle". Im Stadt- und Bergbaumuseum Freiberg wird Bergbau ebenfalls zum aufregenden Erlebnis. Wer Glück hat, kann im Sand einen Edelstein finden. Neben Geocaching-Touren und Informationen zur Steinkohle wird im Bergbaumuseum Oelsnitz/Erzgebirge beim Kinderfest der neue Bergbau-Erlebnisspielplatz eingeweiht. Überall in der Montanregion lässt sich was erleben. Das Angebot reicht von Basteln mit Mineralien über Rätselraten, Schatzsuchen, Bergwerksbesichtigungen bis hin zu Spielen und Lesungen.
Die Saigerhüttengesellschaft Olbernhau feiert an diesem Wochenende ihre 20-jährige Wiedergründung. Und rund um Marienberg nimmt man das Wochenende gleich zum willkommenen Anlass, sich schon mal auf den Deutschen Bergmanns-, Hütten- und Knappentag vom 12. bis 21. September 2014 einzustimmen. Dazu gibt es Führungen im "Molchner Stolln" und auf dem Bergbaulehrpfad Pobershau. Auf Touren ganz besonderer Art kann man sich hingegen in Freiberg begeben. Zum 100. Geburtstag der Kristallografie veranstaltet die Mineralienausstellung der TU Bergakademie Freiberg Kristallrundgänge für die ganze Familie. Hier lernen Kinder und Erwachsene den Nutzen der Wissenschaft um die Kristalle ebenso kennen, wie Besonderheiten der Flüssigkristalle.
Weiter zurück in der Geschichte geht es in Dippoldiswalde und Aue. Das Hauptthema ist hier der historische Bergbau. In der Stadt an der Zwickauer Mulde finden dazu Führungen am Heidelsberg statt. Und auch Naturfreunde und Fans des Mittelalters kommen auf ihre Kosten: Zum Beispiel bei Führungen zum mittelalterlichen Bergbaugebiet "Hoher Forst" in Kirchberg.
Besucher und Gäste erwartet also ein Wochenende, an dem sich das gesamte sächsisch-böhmische Erzgebirge über- und untertage, wandernd und vor allem vergnüglich erleben lässt.
Weitere Informationen und alle teilnehmenden Einrichtungen der 1. Erlebnistage "Montane Kulturlandschaft Erzgebirge/Kru¨nohoří" unter: www.erzgebirge-tourismus.de/bergbau-kultur (Bildquelle: Tourismusverband Erzgebirge e.V./F. Graetz)
» L I N K S  zur Nachricht
weitere Info’s: www.erzgebirge-tourismus.de/bergbau-kultur
29.05.2014 16:00 (Kultur)
Programmheft zum Musikfest ab sofort begehbar 
(JED) ANNABERG-BUCHHOLZ: Schon zur Eröffnung der neuen Sonderausstellung in der "Manufaktur der Träume" konnte man sich gar nicht sattsehen. Unter dem Titel "Begehbares Programmheft" eröffnete man hier die Schau zum Musikfest Erzgebirge 2014. Sie bietet vielfältige Einblicke in die Kulturgeschichte hinter der Konzertmusik. Dabei stehen Zeichnungen und Gemälde der Sammlung erzgebirgischer Landschaftskunst, Schnitzereien sowie die typischen Lichter- und Räuchertürken für die erzgebirgischen Kulturlandschaft. Sie verbinden das Festivalprogramm mit der Region und beweisen, dass man Musik durchaus sichtbar machen kann.
Das Musikfest Erzgebirge findet 2014 vom 12. bis 21. September statt. Die passende Schau dazu kann bis 17. Juli besichtigt werden. (Bildquelle: KJ/Janine Eska-Detzner)
» L I N K S  zur Nachricht
weitere Info’s: Tickets und Programm vom Musikfest Erzgebirge 2014
29.05.2014 12:00 (Kultur)
"Vugelbeerbaam" für Volksdichter gepflanzt 
(JED) ANNABERG-BUCHHOLZ: Der Regen kam der kleinen Eberesche, die am 28. Mai auf dem städtischen Friedhof in Annaberg-Buchholz gepflanzt wurde, gerade recht. Er hilft beim Anwurzeln des Bäumchens, das künftig an Arthur Schramm erinnern soll. Mit der Pflanzaktion direkt hinter dem Grab des Volks- und Heimatdichters wollen die Stadträte Dietmar Lang und Gerd Rehm sowie der Historiker Prof. Gotthard Schicker dem bekannten Erzgebirger gedenken. Arthur Schramm ehrte den "Vugelbeerbaam" zu Lebzeiten übrigens auch mit einem kurzen Gedicht. (Bildquelle: KJ/Janine Eska-Detzner)
29.05.2014 10:00 (Kultur)
Karma to burn in Alten Brauerei 
(MTL) ANNABERG-BUCHHOLZ: Ein echter Stonerrock-Abend lässt schon lange auf sich warten. Da trifft es sich gut, daß die US- Amerikaner Karma to burn wieder mal zu einer Europa Tournee aufbrechen. Einer der ersten Gigs führt sie dabei am Samstag (31.05.), 21 Uhr in die Alte Brauerei Annaberg. Das 1993 gegründete Instrumentral- Trio aus West Virginia gehört neben Kyuss, Queens of the stone age und Tool zu den angesagtesten Acts dieses Genres. William Mesum (Gitarre), Evan Devine/(Drum) und Rob Irish (Bass) veröffentlichten bisher 5 Alben und sind mit dem soeben releasten Sechsten unterwegs auf Promo- Tour. Mit dabei sind in Annaberg Mother engine aus Plauen mit aggressivem Stoner- Instrumentalrock und Warped Cross aus der Zschopauer Ecke, die irgendwo zwischen Doom- metal, Stoner- und Alternativ- Rock musizieren.
Karten für die Veranstaltung gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen, unter Tel 03733 24801 oder in der Alten Brauerei selbst.
Infos im Internet: www.altebrauerei-annaberg.de (Bildquelle: Veranstalter)
» L I N K S  zur Nachricht
weitere Info’s: www.altebrauerei-annaberg.de
29.05.2014 08:00 (Kultur)
Sommerkonzert in Klösterlein-Kirche 
(MT) AUE: Am Sonntag (01.06.), 14:30 Uhr findet das 1. Sommerkonzert 2014 zugunsten der weiteren Rekonstruktion der Klösterlein-Kirche Aue-Zelle statt. Die diesjährige Konzertsaison eröffnen die Original Grünhainer Jagdhornbläser.
Auf ihren Fürst-Pless und Oktavhörnern wird klassische und jagdliche Musik erklingen. Christian Ullmann wird außerdem Konzertstücke für Trompete vortragen. An der Orgel begleitet ihn Kevin Tautenhahn.
Der Eintritt ist kostenfrei, für eine Spende sind die Veranstalter jedoch sehr dankbar. (Bildquelle: Veranstalter)
27.05.2014 08:00 (Kultur)
Muserata in der "Bücherwelt" 
(MT) SCHWARZENBERG: Ein Musikalischer Erstautorentag, kurz: Muserata, hatte in der Bücherwelt Schwarzenberg Premiere. Für die Musik war der Gitarrist Silvio Schneider aus Dresden zuständig. Die jungen Autoren haben bis zu jeweils zwanzig Minuten gelesen bzw. vorgetragen. Von Lyrik über Fantasy bis Krimi gab es das volle Programm.
Florian Illing, Marleen Küther, Katharina Schmidt, Jenny Seidel, Janine-Michele Silligmüller, Andrea Trueltsch und Lisa-Marie Unger erhielten am Ende eine Muserata-Urkunde (Bild) und einen großen Applaus. (Bildquelle: Bücherwelt)
25.05.2014 17:00 (Kultur)
Schlagerqueen trifft auf Hollywoodstar 
(Sei) EIBENSTOCK: Sternschnuppenregen lautet die Prognose für Eibenstock am 31. Mai. Denn dann erlebt ein neues Mini-Musical im Kulturzentrum "Glück auf!" seine Premiere. "Sternschnuppenregen - eine Reise durch die Welt der Stars" heißt es und wird von der Dance Factory und den Little Dance Stars performt. Die Geschichte verspricht Humor vom Feinsten. Schlagerstars wie Helene Fischer treffen auf Hollywoodikonen wie Lady Gaga, mit der Aussicht auf einen quotenträchtigen Filmerfolg. Daraus entspinnt sich eine chaotische Filmproduktion mit heißen Castings, echten Katastrophen am Set und einem garantierten Happy End.
Die Dance Factory gründete sich vor anderthalb Jahren und wurde von dem EU-Projekt "Jugend in Aktion" gefördert. Für die Aufführung unterstützen Bergbühne Eibenstock und dem Jugendkunstprojekt Thailia. In den Rollen: Annekatrin Reichelt, Maximilian Uhlig, Danny Siegel, Lucienne Thienel, Luise Ullrich, Andreas Pawlowski, Isabell Fickel und Nina Groschupf. Hinter den Kulissen sorgen Franziska Schulz und Sina Sickor für perfekte Bedingungen in Sachen Licht, Ton und Requisiten.
Beginn des Musicals ist 19:00 Uhr. Karten gibt es wie immer im Tourist-Service-Centrum Eibenstock oder direkt im Kulturzentrum "Glück auf!" an der Abendkasse. Telefonische Voranmeldungen unter 037752-2244 oder 037752-80 26 16.

Bild: Die Jugendlichen der Eibenstocker Dance Factory präsentieren mit "Sternschnuppenregen" die Abschluss-Show ihres im Vorjahr gestarteten Tanzprojektes "Power of Dance". (Quelle: Kay John)
25.05.2014 13:00 (Sonstiges / Kultur)
Großer Wandertourentest im Erzgebirge  
(JED) ANNABERG-BUCHHOLZ: Der Tourismusverband Erzgebirge e.V. und die Freiberger Brauhaus GmbH suchen Tourentester für die neue Wanderbroschüre "Wanderlust im Erzgebirge". Die neue Broschüre soll Ende 2014 zur Vorbereitung auf die Wandersaison 2015 erscheinen. Dabei soll verstärkt auf die Qualität der angegeben Routen gesetzt werden. Die Wanderer sollen sich anhand der Beschreibungen und der Kartenübersicht in der Broschüre gut orientieren können und die beschriebenen Touren auch so vorfinden.Wichtig sind hierbei vor allem eine gute und durchgängige Ausschilderung und eine wanderfreundliche Wegebeschaffenheit und Infrastruktur.
Wanderfreunde, die die vorhandenen Routen gerne testen wollen und anschließend einen Fragebogen zur Beschilderung, Routenführung, Wegbeschaffenheit und Infrastruktur ausfüllen wollen, können sich telefonisch über 03504 614877 bei Fr. Eichler oder per Mail a.eichler@erzgebirge-tourismus.de anmelden. Dort erhält man den Fragebogen, die aktuelle Wanderbroschüre und die Angaben zur Tour.
Unter allen Teilnehmern wird eine Freiberger Brauhausführung für bis zu 5 Personen inklusive Verkostung und deftigem Imbiss, Freiberger Campingbänke, eine freie Fahrt mit dem " Braumeisters Dampfzug", sowie 10 ERZGEBIRGSCARDS incl. 100 x freien Eintritt und 31 attraktive Ermäßigungen im gesamten Erzgebirge verlost. (Bildquelle: Tourismusverband Erzgebirge)
» L I N K S  zur Nachricht
weitere Info’s: Tourismusverband Erzgebirge
25.05.2014 09:00 (Kultur)
"Tätern auf der Spur" 
(MT) SCHWARZENBERG: Im Rahmen der 9. Ostdeutschen Krimitage fand in Schwarzenberg an verschiedenen Schulen eine besondere Unterrichtstunde statt. Im "Mordsunterricht" stellten Krimiautoren ihre Werke vor und ließen sich von den Schülern ausfragen, wie überhaupt ein Krimi entsteht. Angespornt durch den Schreibwettbewerb "Tätern auf der Spur", versuchten sich die Schüler anschließend selber als Krimiautoren.
42 Beiträge aus 3 Schulen konnten nach Einsendeschluss gezählt werden. Nun beginnt die Arbeit der Jury. Die Gewinner werden Anfang Juni benachrichtigt. Die Preisverleihung erfolgt am 20. Juni, ab 20 Uhr zur Kriminacht in Schwarzenberg. (Bildquelle: mordost.de)
24.05.2014 12:00 (Kultur)
Kurkonzert mit Silberbachchor 
(JB) BAD SCHLEMA: Unter der Leitung von Reinhardt Naumann findet am Sonntag (25.05.) um 14:30 Uhr im Musikpavillon am Kurmittelhaus in Bad Schlema ein Konzert des "Silberbachchors Bad Schlema" statt. Den Zuhörer erwartet ein abwechslungsreiches Programm mit Volksliedern und Evergreens. Der Eintritt ist frei. (Bildquelle: Gästeinformation Bad Schlema)
23.05.2014 13:00 (Kultur)
Electra bei artmontan ausverkauft 
(MT) ANNABERG-BUCHHOLZ: Die DDR-Kultband Electra ist auf großer Abschiedstournee! Einen Zwischenstopp legen sie im Rahmen unserer artmontan Kulturtage am Sonnabend (24.05.) in der Bushalle der RVE GmbH in Annaberg-Buchholz ein. Die Veranstaltung ist mit 470 Besuchern ausverkauft.
Zur Aufführung kommt die Rocksuite "Die Sixtinische Madonna"; neben Electra wird der 80-stimmige Große Chor Hoyerswerda sowie Startenor Jens-Uwe Mürner auf der Bühne stehen. Das Konzert trägt den Titel "Klassik und Rock: musikalische Gegensätze vereint".
Seite 51 von 262  «erste<23...48495051525354...260261>letzte»
Einträge pro Seite:  510204080


Standortdaten:
deutsch english français český


Bundesland / Bezirk:
Sachsen / Chemnitz
Landkreis:
Erzgebirgskreis » Karte
Höhe:
550-660m ü. NN
Fläche / Einwohner:
481 ha / 1.352
Geokoordinaten:
Länge 12.9250 / E 12° 56' 0"
Breite 50.6750 / N 50° 40' 0"

Aktuelles / News:
Aktuelle Nachrichten aus
dem Erzgebirge
» weiter

12. Thumer Werfertag
am 4. September 2015

13. Färberstraßenfest
am 5. September 2015

Volkshaus Thum:

22.08. Schulanfang
26.08. Tanztee
29.08. Naturmarkt
05.09. Konzert Musikschule
06.09. Baby- und Kinderbörse
19.09. Kartenvk. Dram. Verein
20.09. Herolder Blasmusikanten
23.09. Tanztee
26.09. Hochzeitsmesse
27.09. Hochzeitsmesse

» ERZ-TV KOMPAKT
» ERZ-TV - Das Magazin
» ERZ-TV - Die Reportage
» Treffpunkt Kulinarisch
» Kultur im Erzgebirge

Weitere Informationen sind im jeweiligen Stadtboten oder unter Veranstaltungen zu finden.
Unternehmen des Monats:
Wohn- und Gewerbebau VIERTEL GmbH - Planen, Bauen, Wohlfühlen - Komplettleistungen für Bauherren » weiter
© 2008 - 2015 Jahnsbach im Erzgebirge       zurück  |  Seitenanfang