WILLKOMMEN
BILDERGALERIE
BÜRGERSERVICE
BEHÖRDENWEGWEISER
HAUS DES GASTES
NACHRICHTEN
WIRTSCHAFT
POLITIK
SPORT
MEDIEN
KULTUR
SONSTIGES
STADTBOTE
VERANSTALTUNGEN
GESCHICHTE
WIRTSCHAFT / VEREINE
SEHENSWERTES
UNTERKÜNFTE
WINTERSPORT
WETTERDATEN
KONTAKT
IMPRESSUM


Haus des Gastes Thum

www.echt-erzgebirge.de

www.5min-online.eu

vergrößerte Kartenansicht

Nachrichten aus dem Erzgebirge - Bereich Kultur

    
01.11.2013 08:30 (Kultur)
Live im Keller: IC Falkenberg  
(MT) AUE: Der DDR-Kultmusiker und ehemalige Sänger von "Stern Meißen" IC Falkenberg stellt am 8. November ab 20 Uhr im Gewölbekeller des Schwarzenberger Schlosses sein Album "Freiheit" vor. Vereinzelte Restkarten gibt es auf Anfrage unter Tel. 03774 505851.
01.11.2013 06:00 (Kultur)
Premiere am Winterstein-Theater 
(MT) ANNABERG-BUCHHOLZ: Ein hochaktueller Klassiker ist die Premiere am Sonntag (03.11.) im Eduard-von-Winterstein-Theater in Annaberg-Buchholz. Der Theaterjugendclub zeigt 15 Uhr die Uraufführung "DIE ERMITTLUNG - DISKUSSION EINES AMOKLAUFS" von Julia Kersebaum und thematisiert ein überaus brisantes Thema.
In Julia Kersebaums Jugendstück wird nach einem Amoklauf die Frage nach dem "Warum?" gestellt. Gehört werden sowohl Angehörige der Opfer als auch des Täters, Anwohner und Tatzeugen kommen ebenso zu Wort, wie die Opfer und der Täter selbst.
31.10.2013 17:00 (Kultur)
Blech aus Bernsbach im Depot Pohl-Ströher 
(MT) GELENAU: Das Depot Pohl-Ströher in Gelenau wird am Freitag vor dem 1. Advent seine Türen für die diesjährige Weihnachtsschau öffnen. Die Sonderthemen stehen natürlich längst fest. So wird die Herstellung von Blechwaren, darunter Blechpyramiden beleuchtet.
Das hauseigene Museum der ehemaligen Firma Albin Auerswald - Blechwarenherstellung, gegründet 1874 in Bernsbach stellt dafür große und kleine Handmaschinen, Werkzeuge sowie Fertig- und Halbfertigprodukte als Leihgaben zur Verfügung.
Neu in der zweiten Ausstellungsebene des Depots ist eine weitere Szene in der Sammlung Historische Kinderfahrzeuge ein Tretauto »Mercedes Stuttgart 200« besticht durch seine dunkelrote Farbe.
Ebenfalls fällt ein Tretflugzeug auf. Dieses hängt im Bereich »Puppen auf Fahrt« an der Decke und wird natürlich von einer attraktiven Puppenpilotin gesteuert. Das Flugzeug ist ein Replikat einer Fokker-Doppeldecker mit einer Länge von 1,55 m.

Bild: Karl-Heinz Friedrich bei der Anlieferung der großen Handspindelpresse (Quelle: Lopesa/Michael Schuster)
 » M E D I A T H E K  |VideoBlech aus Bernsbach im Depot Pohl-Ströher  
31.10.2013 16:00 (Politik / Kultur)
Ausstellung zur Arbeiterbewegung 
(MT) CHEMNITZ: Im Industriemuseum Chemnitz ist als neue Sonderausstellung "Durch Nacht zum Licht? Geschichte der Arbeiterbewegung 1863-2013" zu sehen.
Am 23. Mai 1863 wurde in Leipzig der "Allgemeine Deutsche Arbeiterverein" (ADAV) gegründet und der Jurist Ferdinand Lassalle zum Vorsitzenden bestellt. Damit trat die erste politische Organisation der deutschen Arbeiterbewegung auf den Plan. Dieses Jubiläum ist Anlass, die Geschichte der Arbeiterbewegung in einer Ausstellung aufzugreifen. Der Fokus liegt dabei nicht nur auf den politischen Organisationen, sondern auch auf Alltag und Kultur der Arbeiter sowie den Arbeitsverhältnissen. Die konkrete Betriebsstätte am Beispiel einer Schneiderwerkstatt wird genauso in den Blick genommen wie die Auswirkungen von wirtschaftlichen Hochkonjunkturen und Krisen auf die Entwicklung der Arbeiterbewegung, auf Streik und Protest.
Über 600 Exponate, darunter zahlreiche aus Sachsen, illustrieren den historischen Spaziergang durch 200 Jahre. (Bildquelle: Industriemuseum Chemnitz)
31.10.2013 14:00 (Kultur)
Indianer-Stück im Kulturhaus Aue 
(MT) AUE: Im Kulturhaus Aue steht in den Herbstferien am 2. November, 15 Uhr die Aufführung "Kleiner Häuptling Winnetou" mit dem Cocomico-Theater auf dem Programm.
Winnetou - das Sinnbild eines edlen Indianers ... eine dieser Gestalten, bei denen man es sich nicht vorstellen kann, dass sie mal Kind gewesen sind. Doch gerade darum geht es: Winnetous Vater Intschu Tschuna ist Häuptling der Mescaleros - und das will der kleine Indianerjunge auch mal werden. Es passt ihm daher gar nicht, dass ihm alle immer sagen, wie klein er doch noch ist. Da hilft die nervige kleine Schwester Ntscho-tschi auch nicht wirklich. Also beschließt Winnetou, sich der Probe der drei Federn zu stellen, die ein Krieger zu bestehen hat. Dabei erhält er unerwartete Hilfe von der geheimnisvollen Chuperekata. Und dann taucht da noch ein Cowboy auf, der junge weiße Westmann Fred Cutter, genannt Old Wabble, der es auf das Gold der Apachenkinder abgesehen hat und Ntscho-Tschi entführt. Wird Winnetou seine Schwester retten können?
31.10.2013 11:00 (Kultur)
Männergesang und Waldhornklang 
(MT) SCHLETTAU: Anlässlich des Hubertustages, dem Tag des Waldes und der Jagd, findet am Sonntag (03.11.) um 15 Uhr ein Konzert im Rittersaal des Schlosses Schlettau statt. Unter dem Motto "Männergesang und Waldhornklang" gestalten der Männergesangverein Zschopautal und ein Hornensemble mit Hornisten aus der Chemnitzer Philharmonie, der Musikhochschule Leipzig und der Erzgebirgsregion das einstündige Programm.
Der Eintritt ist frei, Spenden werden erbeten. (Bildquelle: Veranstalter)
30.10.2013 16:00 (Politik / Kultur)
Hutzenobnd für Menschlichkeit 
(MT) SCHNEEBERG: Die GRÜNEN laden für Freitag (01.11.), 20 Uhr zum Benefiz-Konzert "Hutzenobnd für Menschlichkeit" mit "De Krippelkiefern" in das Kulturzentrum "Goldne Sonne" nach Schneeberg ein.
"Fremdenfeindlichkeit und Rechtsextremismus nehmen derzeit in Schneeberg ungeahnte Ausmaße und Formen an. Aus diesem Grund möchte der Kreisverband von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN der von der NPD organisierten Antikultur des "Schneeberger Lichtellaufs" authentische Erzgebirgskultur, die für Toleranz und Menschenwürde wirbt, entgegensetzen", so Ulrike Kahl vom Kreisvorstand der Partei.
Der Eintritt ist frei, jedoch wird um Spenden für ein Schneeberger Streetworkerprojekt des Kreisjugendringes gebeten.
30.10.2013 15:00 (Kultur)
Staatsarchiv erwirbt Baupläne 
(MT) LEIPZIG: Das Sächsische Staatsarchiv Leipzig konnte zahlreiche Pläne, Bauzeichnungen und Akten zum Bau des Völkerschlachtdenkmals aus Privathand erwerben. Bei den angekauften Originalen handelt es sich um ein umfangreiches Konvolut mit 51 größeren Bauplänen, 30 kleineren Zeichnungen und mehreren Aktenfaszikeln aus der Planungs- und Bauphase des Leipziger Völkerschlachtdenkmals ab 1895. Diese Unterlagen entstanden beim "Deutschen Patriotenbund zur Errichtung eines Völkerschlachtdenkmals" oder wurden von diesem in Auftrag gegeben. Mehrere Pläne tragen die Unterschrift des leitenden Architekten Bruno Schmitz.
"Der Ankauf von Archivalien in diesem Umfang ist für das Staatsarchiv nicht alltäglich, da uns dafür nur sehr begrenzte Mittel zur Verfügung stehen. Umso wichtiger ist die Zusammenführung dieser Unterlagen mit unserem bereits vorhandenen Archivbestand des Patriotenbundes", betont der Leiter des Staatsarchivs Leipzig, Dr. Volker Jäger.
Die neu erworbenen Unterlagen werden im Staatsarchiv konservatorisch behandelt, bei Bedarf fachmännisch restauriert und in klimatisierten Magazinen archiviert. Nach der inhaltlichen Erschließung stehen sie dauerhaft für die öffentliche Benutzung zur Verfügung.
Der "Deutsche Patriotenbund zur Errichtung eines Völkerschlachtdenkmals bei Leipzig" wurde 1894 gegründet. Im Mittelpunkt der Vereinsarbeit stand die Einwerbung der Finanzmittel für den Bau eines Nationaldenkmals, das zur 100-Jahrfeier der Völkerschlacht bei Leipzig 1913 eingeweiht werden konnte. (Bildquelle: Sächsisches Staatsarchiv)
30.10.2013 12:00 (Kultur)
"Freischütz" im Winterstein-Theater 
(MT) ANNABERG-BUCHHOLZ: Am Freitag (01.11.) ist ab 19:30 Uhr "Der Freischütz" auf der Bühne des Annaberger Theaters zu sehen. Schon in der Zeit der Uraufführung der romantischen Oper von Carl Maria von Weber wurden das "Lied der Brautjungfern" und der "Jägerchor" zu wahren Gassenhauern. Bis heute hat die Oper nichts von ihrer Faszination verloren.
30.10.2013 08:00 (Wirtschaft / Kultur)
Der Ton macht die Musik 
(MT) DRESDEN: Die Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen geht in Kooperation mit Thüringen und Sachsen-Anhalt im Rahmen des gemeinsamen Projektes Cultural Heart of Germany mit dem Gewandhausorchester Leipzig am 30. Oktober auf Tour nach London. Während der Europa-Tournee des renommierten sächsischen Klangkörpers nutzen die Landesmarketinggesellschaften an diesem Tag das Konzert im Londoner Barbican Centre, um für Reisen in die Kulturdestinationen Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt zu werben.
Hochrangige Vertreter der britischen Reisebranche sowie Journalisten erwartet ein exklusiver Empfang mit Präsentation der drei Kulturreiseziele. Der gemeinsame Konzertbesuch bildet den Abschluss der Offerte auf dem für den Tourismus wichtigen britischen Markt. Mit knapp 33.000 Gästeankünften gehört Großbritannien für Sachsen zu den fünf wichtigsten Ländern im Gästeaufkommen aus Europa.
Die 12 Brahms-Konzerte vom 22. Oktober bis 7. November in den führenden Konzerthäusern in London (Barbican Centre), Paris (Salle Pleyel) und Wien (Großer Saal des Musikvereins) stehen unter der Leitung von Riccardo Chailly. Solisten sind Leonidas Kavakos (Violine), Enrico Dindo (Violoncello), Arcadi Volodos und Pierre-Laurent Aimard (Klavier).
Cultural Heart of Germany, vor fünf Jahren ins Leben gerufen, ist eine Marketingkooperation auf touristischer Ebene der Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen mbH, der Thüringen Tourismus GmbH und der IMG Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH für den britischen Markt. (Bildquelle: TMGS)
29.10.2013 17:00 (Kultur)
Krippelkiefern: Tochwark is vollbracht 
(MT) SCHWARZENBERG: Sie genießen Kultstatus im Erzgebirge: De Krippelkiefern. Jüngst war ihre CD "De Neie" die CD der Woche beim Radiosender MDR FIGARO. Jetzt hat die Band um Sterni auf ihrer Internetseite die Abschlusstour angekündigt.
Es heißt da unter anderem: "Die Weichen sind gestellt und Frust und Trauer wären verfehlt, da unsere Entscheidung keine Folge unüberlegten Streits, sondern einstimmiger Beschluss und logische Konsequenz einer bandeninternen Zustands-Diagnose ist. Wir sehen für die Zukunft kein gemeinsames Reiseziel mehr, das es anzusteuern gilt. Da wir schon immer den größten Wert darauf legten, als 'ehrliche' Bande zu gelten, für die es keine faulen Kompromisse geben darf, wollen wir also in Frieden voneinander scheiden."
Weitere Infos unter: www.dekrippelkiefern.com (Bildquelle: KJ-Archiv)
» L I N K S  zur Nachricht
weitere Info’s: www.dekrippelkiefern.com
 » M E D I A T H E K  |VideoKrippelkiefern: Tochwark is vollbracht  
29.10.2013 14:00 (Sport / Kultur)
Sven Hannawald mit Heimatgefühlen 
(MBe) BAD SCHLEMA: Mehr als hundert Gäste lauschten in Bad Schlemaer mit großem Interesse dem Gespräch des Sportjournalisten Thomas Nahrendorf mit der Skisprunglegende Sven Hannawald über dessen Buch "Mein Höhenflug, mein Absturz, meine Landung im Leben". Der inzwischen 39jährige Hannawald, der aus dem Erzgebirge stammt und seine Kindheit in Johanngeorgenstadt verlebte, fühlte sich sichtlich wohl in heimatlichen Gefilden. Anderthalb Stunden dauerte die Veranstaltung, die auf Einladung der Bücherwelt Schwarzenberg zustande kam. Davon verging mehr als ein Drittel mit den Antworten auf die vielen Fragen aus dem Publikum. Groß war auch die Zahl der Autogrammwünsche. Mancher ließ sich natürlich die Gelegenheit zum gemeinsamen Foto nicht entgehen. (Bildquelle: Bücherwelt)
29.10.2013 07:00 (Kultur)
Junge Plattform für Schnitzer 
(MT) KÖNIGSWALDE: Fototermin am Waldrand (Bild). Junge Holzgestalter dokumentieren so die Gründung ihrer Schnitzer-Gilde Erzgebirge.
Die Mitglieder verstehen sich als eine eigenständige, handlungsunabhängige und selbstbestimmte Vereinigung gleichgesinnter Schnitzer und Holzbildhauer des Erzgebirges und der umliegenden Regionen unabhängig von Hobby, Vereinstätigkeit oder Beruf. Wichtig ist ihnen die Begeisterung für das Schnitzen und den damit verbundenen Aufgabenstellungen.
Die Schnitzer-Gilde Erzgebirge soll dafür eine Plattform sein. Weitere Infos auf der Internetseite Schnitzer-Gilde-Erzgebirge.de. (Bildquelle: KJ/Philipp Templin)
» L I N K S  zur Nachricht
weitere Info’s: Schnitzer-Gilde-Erzgebirge.de
 » M E D I A T H E K  |VideoJunge Plattform für Schnitzer  
28.10.2013 13:00 (Kultur)
Tumlandschaft im Herrenhaus 
(MT) SCHLETTAU: Ins Herrenhaus von Schloss Schlettau ist eine neue Sonderausstellung eingezogen. Bis 28. Februar 2014 werden in Schlettau Türme des Erzgebirges gezeigt. Günther Siegert aus Streckwalde hat die erzgebirgische Turmlandschaft nachgebaut. (Bildquelle: KJ-Archiv)
28.10.2013 11:00 (Kultur)
Verborgene Schätze geben Geschichten preis  
(MT) ANNABERG-BUCHHOLZ: "Verborgene Schätze aus den Depots der Museen im Bezirk Usti" wurden für eine Sonderausstellung der Manufaktur der Träume in Annaberg-Buchholz ins Licht gerückt. Ganz besondere Sachzeugen erzählen fast unglaubliche Geschichten. Unter anderem sind Münzen aus dem legendären "Schatz von Hrensko" sowie uralte Dokumente, Bücher und Tongefäße zu sehen. Präsentiert wird auch die "fliegende Madonna von Fleyh", die mehrmals auf mysteriöse Weise aus der Kirche von Fleyh verschwand. Darüber hinaus gehören ein Kiefernzapfen aus dem Mesozoikum und die "Truhe des Don Benito", eines renommierten Amerika-Forschers, zu den Raritäten der Schau. Anhand kleiner Puppen wird die schreckliche Geschichte von der Vertreibung der Juden in Böhmen erzählt.
Die Ausstellung ist Ergebnis einer Kooperation zwischen der Stadt Annaberg-Buchholz und zwölf tschechischen Museen. Sie ist bis zum 13. März 2014 zu sehen. Mit der Ausstellungseröffnung wurde der dritte Geburtstag der Manufaktur der Träume in Annaberg-Buchholz gefeiert. (Bildquelle: KJ/Philipp Templin)
 » M E D I A T H E K  |VideoVerborgene Schätze geben Geschichten preis   
27.10.2013 17:00 (Kultur)
artmontan: Zusätzlicher Termin 
(MT) AUE: Aufgrund der ungebrochen hohen Nachfrage wird es - wie auch in diesem Jahr geschehen - im November 2014 ein weiteres Konzert im Rahmen der artmontan Kulturtage geben. Die Ensembles "Julvisor" und "Greenpeckers" werden zusätzlich zu den beiden Terminen am Samstag, dem 22.11.2014, auch am Freitag, dem 21.11.2014, um 19:30 Uhr auf der Bühne der Markersbacher Kaverne stehen.
Wer sich schwer entscheiden kann - nordische Weihnacht und irische Lebensfreude bietet das Finalkonzert von artmontan 2014: Die langen Winter Skandinaviens nutzte "Julvisor" zum Musikmachen. Seit 2007 erklingen Kontrabass, Saxofon, Percussions und Gitarre, um die Weihnachtslieder der Welt eigenwillig und kitschfrei zu interpretieren. Neben der bestechenden Stimme von Sängerin Christina Lutter kommen weitere Instrumente zum Einsatz, die alle Genres möglich machen: Folk, Rock, Pop, Jazz und Klassik. Gemeinsamkeit: immer geht es um Weihnachten.
Grünspechte, nämlich die "Greenpeckers", bilden an diesem Abend den Gegenpol. Die gestandenen Musiker der Band können ihren Schnabel eben nur schlecht (zurück)halten und touren seit 2009 freudig durch die Lande - mit Musik von der Grünen Insel und von anderswo. Stimmungsvoll und gut gelaunt geht die Reise durch das bewegte artmontan-Jahr 2014 stilsicher und weltoffen, mit Dudelsack und Tanz zu Ende.
Weitere Informationen und Kartenbestellung unter Tel. 03771 277-1600 oder -1602 bzw. unter www.artmontan.de. (Bildquelle: kul(T)our-Betrieb)
» L I N K S  zur Nachricht
weitere Info’s: www.artmontan.de
27.10.2013 16:00 (Kultur)
Sosaer Guschn in Eibenstock 
(MT) EIBENSTOCK: Im Kulturzentrum Eibenstock (Bild) führen die Sosaer Guschn am 10. November, 16 Uhr das Stück "Dr Lottogewinn" auf.
Karten gibt es in der Touristenformation Eibenstock zu 8,50 Euro, Silberstromkunde zahlen nur 8 Euro und Kinder bis 16 Jahre erhalten für 6 Euro Eintritt. Telefonische Bestellungen sind auch möglich unter 037752 2244. (Bildquelle: KJ-Archiv)
27.10.2013 15:00 (Sport / Kultur)
Kurzfilm nach 81 Jahren wieder entdeckt 
(MT) BAD SCHLEMA: Am 8. November, 17 Uhr wird in der Fahrzeughalle des Feuerwehrdepots Bad Schlema der längst vergessene Streifen "Das ADAC-Motorsportturnier in Radiumbad Oberschlema vom August 1932" vorgeführt.
Am 27. und 28. August 1932 veranstaltete der ADAC, Gau 16 - Bezirk Zwickau, ein Motorsportturnier in Radiumbad Oberschlema. Das Großereignis mit Autokorso auf der Kurpromenade, Geschicklichkeitsprüfungen und Plakettenfahrt wurde im Auftrag des ADAC professionell gefilmt. 81 Jahre nach seiner Entstehung wurde der vergessene Kurzfilm im Bestand des Schneeberger Stadtarchivs wiederentdeckt. Die Nitrokopie musste aus Sicherheitsgründen sofort ausgelagert werden und befindet sich in der Obhut des Sächsischen Staatsarchivs. Der nun digitalisiert vorliegende Film wurde aufwändig bearbeitet und behutsam mit einem Filmbearbeitungsprogramm restauriert. Um den Aussagewert zu erhöhen, ergänzen Anfangs-, End- und Zwischentitel den Streifen, der nun eine Laufzeit von etwas über 6 Minuten aufweist. Eine zeitgenössische Musikuntermalung erhöht den Unterhaltungswert des einst stummen Filmmaterials erheblich.
Die künstlerische Umrahmung der Veranstaltung übernimmt das Bergmannsblasorchester Kurbad Schlema e.V. und moderiert wird das Ganze von Mario Unger.
27.10.2013 14:00 (Kultur)
Dänische Folkmusik in Baldauf Villa 
(MT) MARIENBERG: Helene Blum & Harald Haugaard gastieren am 2. November, 20 Uhr in der Baldauf Villa Marienberg. Die dänische Sängerin Helene Blum hat eine der wunderbarsten Stimmen Skandinaviens. Gemeinsam mit dem 12-fachen Danish-Music-Award Gewinner Harald Haugaard an der Violine und weiteren Gästen entführt Helene Blum mit ihrer glasklaren Stimme in die Welt der traditionellen und neuen dänischen Folkmusik.
Helene Blum ist bekannt für Ihr energiegeladenes und zweigeteiltes Musikuniversum, wo die wohlige Sanftheit tiefe Wurzeln geschlagen hat, wo die Tür sowohl für das Licht, wie auch für die Dunkelheit geöffnet ist und wo die wunderschönen Melodien in einer wohlklingenden melancholischen Welt leben - alles zusammen vereint in einer realen Wirklichkeit. (Bildquelle: Veranstalter)
» L I N K S  zur Nachricht
weitere Info’s: Baldauf Villa
27.10.2013 10:00 (Kultur)
Kalender 2014 über Heinrich Graf von Brühl 
(MT) DRESDEN: Der neue Kalender des Landesamtes für Denkmalpflege (LfD) widmet sich Heinrich Graf von Brühl. Der 1746 zum Premierminister ernannte Brühl (1700 - 1763) hat zweifellos die sächsische Kunstlandschaft - als Leiter der kurfürstlich-königlichen Sammlungen, als Oberdirektor der Meißener Porzellanmanufaktur und als Generalintendant der Dresdner Oper - entscheidend bereichert. Die Baukunst förderte er durch eigene Aufträge, die einige der bedeutendsten Palais- und Schlossbauten wie auch Gartenanlagen des sächsischen Rokoko entstehen ließen. Dazu zählen in Dresden die Brühlsche Terrasse, sein Palais an der Augustusstraße und der Garten in der Friedrichstadt mit dem berühmten Neptunbrunnen. Auch außerhalb Dresdens, etwa in Nischwitz bei Wurzen, Oberlichtenau bei Pulsnitz oder Pförten/Brody im heute polnischen Teil der Niederlausitz, besaß Brühl zahlreiche Güter und ließ sie von bedeutenden Künstlern auf das Prächtigste von bedeutenden Künstlern ausgestalten. Mit diesen privaten Aufträgen avancierte Brühl zur zentralen Figur des sächsischen Mäzenatentums seiner Zeit.
Der Kalender stellt Heinrich Graf von Brühl mit exzellent reprografierten Zeichnungen und Kupferstichen, Texten und Fotos von Bauwerken vor. Er zeigt eine Auswahl aus der gleichnamigen Ausstellung des LfD, die vom 1. November 2013 bis zum 14. März 2014 im Ständehaus in Dresden zu sehen sein wird.
Der Kalender ist erhältlich über den Buchhandel und zu Bestellen über die Elbhang-Photogalerie Dresden. Weitere Informationen unter www.denkmalpflege.sachsen.de oder unter www.elbhang-photo-galerie.de.

Bild: Titelblatt mit Zeichnung von Johann Christoph Knöffel, Dresden, Brühlscher Garten, Belvedere, um 1749 (Quelle LfD/Wolfgang Junius)
» L I N K S  zur Nachricht
weitere Info’s: www.elbhang-photo-galerie.de
www.denkmalpflege.sachsen.de
Seite 51 von 239  «erste<23...48495051525354...237238>letzte»
Einträge pro Seite:  510204080


Standortdaten:
deutsch english français český


Bundesland / Bezirk:
Sachsen / Chemnitz
Landkreis:
Erzgebirgskreis » Karte
Höhe:
550-660m ü. NN
Fläche / Einwohner:
481 ha / 1.359
Geokoordinaten:
Länge 12.9250 / E 12° 56' 0"
Breite 50.6750 / N 50° 40' 0"

Aktuelles / News:
Aktuelle Nachrichten aus
dem Erzgebirge
» weiter

Volkshaus Thum:
31.12. Silvestertanz
04.01. Neujahrskonzert
24.01. Mundarttheater
25.01. Kindertheatergruppe
28.01. Tanztee
31.01. Schulranzentag

» ERZ-TV KOMPAKT
» ERZ-TV - Das Magazin
» ERZ-TV - Die Reportage
» Treffpunkt Kulinarisch
» Kultur im Erzgebirge

Weitere Informationen sind im jeweiligen Stadtboten oder unter Veranstaltungen zu finden.
Unternehmen des Monats:
Silberland Sondermaschinen und Fördertechnik GmbH - Sondermaschinen und Fördertechnik für Schütt- und Stückgut nach Maß » weiter
© 2008 - 2014 Jahnsbach im Erzgebirge       zurück  |  Seitenanfang