WILLKOMMEN
BILDERGALERIE
BÜRGERSERVICE
HAUS DES GASTES
NACHRICHTEN
WIRTSCHAFT
POLITIK
SPORT
MEDIEN
KULTUR
SONSTIGES
STADTBOTE
VERANSTALTUNGEN
GESCHICHTE
WIRTSCHAFT / VEREINE
SEHENSWERTES
UNTERKÜNFTE
WINTERSPORT
WETTERDATEN
KONTAKT
IMPRESSUM


Haus des Gastes Thum

www.echt-erzgebirge.de

www.5min-online.eu

vergrößerte Kartenansicht

Nachrichten aus dem Erzgebirge - Bereich Kultur

    
03.07.2014 10:00 (Wirtschaft / Kultur)
Töpfermarkt in der Altstadt Schwarzenberg 
(SR) SCHWARZENBERG: In der Zeit vom 4. Juli, 18:00 bis 6. Juli, 20:00 kommt es in der Schwarzenberger Altstadt wegen des Töpfermarktes zu Verkehrseinschränkungen. Als Marktbereich sind der Markt, der Untere Markt, das Marktgässchen, das Ratskellergässchen und Teile der Unteren und Oberen Schloßstraße vorgesehen. Eine Vollsperrung erfolgt am Samstag und Sonntag jeweils von 10-20 Uhr zwischen dem Oberen und Unteren Tor. Das Befahren des Töpfermarktes ist während dieser Zeit nicht möglich.
03.07.2014 07:00 (Kultur)
Tausende feierten beim Kosmonaut Festival in Chemnitz 
(SF) CHEMNITZ: Die zweite Ausgabe des Kosmonaut-Festivals hat mit abwechslungsreichen Musik-Acts und einem großen Fragezeichen vom 27. bis 29. Juni an den Stausee Rabenstein gelockt. Bis er auf der Bühne stand, wusste keiner, wer der geheimer Headliner sein wird.
Punkt halb elf am Samstagabend haben die Kosmonaut-Veranstalter "Kraftklub" die Rakete gezündet und den geheimen Headliner auf die Bühne am Stausee Rabenstein in Chemnitz begrüßt.
Zur zweiten Ausgabe des Kosmonaut-Festivals rockten die Hamburger Hip-Hopper "Fettes Brot" die begeisterten Festival-Besucher. An den zwei Festival-Tagen strömten rund 10.000 Musik-Fans auf das Gelände.
Am Freitagabend rockten unter anderem Mighty Oaks, Alligatoah und Bosse das Gelände am Stausee Rabenstein.
Als Höhepunkt des ersten Abends, stand Rapper Casper auf der Bühne. Im Duett mit Kraftklub-Sänger Felix Brummer und einem imposanten Feuerwerk schloss er den ersten Festivalabend ab.
Am Samstag ging es mit einem Höhepunkt nach dem anderen weiter. Unter anderem rockten "Blood Red Shoes" und die britische Band "Klaxons" mit den Musik-Fans.
Aber nach der Landung der Kosmonaut-Rakete ist vor dem Start der Kosmonaut-Rakete. Die dritte Ausgabe des Festivals am 26. und 27. Juni 2015 ist bereits wieder an der Startrampe und so laufen derzeit die Vorbereitungen.
02.07.2014 13:00 (Sonstiges / Kultur)
"Lebensfunken" im Bad Schlemaer Rathaus 
(PT) BAD SCHLEMA: Mehr als nur kalter Kaffee! Mit moderner Kunst lockt derzeit die Ausstellung "Lebensfunken" der Hobbykünstlerin Friedegunde Wolber ins Rathaus von Bad Schlema. Ihre Arbeiten entstehen unter anderem aus Farbe, Blattgold, Acryl und einem recht ausgefallenen Material.
Friedegunde Wolber, Hobbykünstlerin: "Die Ausstellung 'Lebensfunken' zeigt viele Arbeiten in Acryltechnik, dann mach ich aber auch Soft- und Grobspachtel und die neuste Technik, die ich verwende, ich male mit Kaffeesatz. Der wird mit Farbe angerührt und dann bringe ich den auf die Leinwand."
"Der Kaffeesatz lässt meine Bilder lebendig wirken", so die Schneebergerin - passend also zum Namen der Ausstellung. Die "Lebensfunken" können noch bis Ende September bestaunt werden. (Bildquelle: KJ/Philipp Templin)
 » M E D I A T H E K  |Video"Lebensfunken" im Bad Schlemaer Rathaus  
02.07.2014 12:00 (Kultur)
Buch zur Dauerausstellung des smac 
(MT) CHEMNITZ/DRESDEN: Seit 1. Juli ist das Begleitbuch zur archäologischen Dauerausstellung des Staatlichen Museum für Archäologie Chemnitz (smac) erhältlich. "In die Tiefe der Zeit. 300.000 Jahre Menschheitsgeschichte in Sachsen" vertieft auf 250 Seiten die Inhalte des Museums. Interessenten erwerben das Buch für 14,80 EUR entweder direkt im Museumsshop des smac oder bestellen es auf Rechnung unter info@smac.sachsen.de (+ 4,95 EUR Porto/Verpackung).
Herausgeberin ist Museumsdirektorin Sabine Wolfram: "Dieses Buch bietet eine leicht verständliche und übergreifende Zusammenfassung der Kulturgeschichte Sachsens von den ersten Jägern und Sammlern bis zum Beginn der Industrialisierung. Zahlreiche, durchweg farbige Abbildungen illustrieren die 32 Essays, die von den Wissenschaftlern des Landesamtes für Denkmalpflege Sachsen und des smac verfasst wurden. Die Abbildungen zeigen vorwiegend Exponate und Ansichten der Ausstellung, aber auch originale Fundplätze und Ausgrabungen sowie Grafiken zu Herstellungstechniken. Mehrere Verbreitungskarten sowie eine Zeittafel stellen die sächsische Landesarchäologie in den europäischen Kontext."
Der Band ist analog zu den drei Ausstellungsetagen in drei Kapitel unterteilt.
02.07.2014 09:00 (Kultur)
artmontan-Programm 2015 in Kürze 
(MT) AUE: Das Programmheft für die artmontan Kulturtage 2015 ist vor wenigen Tagen in den Druck gegangen. Der Veranstalter, der kul(T)our-Betrieb des Erzgebirgskreises, geht davon aus, die Broschüren am 7. Juli an knapp 2.000 registrierte Gäste verschicken zu können, darunter auch Kunden aus Berlin, Hannover und Frankfurt am Main. Am darauffolgenden Vormittag wird das Programm auch im Internet unter www.artmontan.de sowie in den Sozialen Netzwerken nachzulesen sein. Kartenbestellungen nimmt der kul(T)our-Betrieb des Erzgebirgskreises dann frühestens ab 8. Juli telefonisch unter den Nummern 03771 277-1600 bzw. -1602 oder über den Online-Shop der Webseite www.artmontan.de entgegen.
Bezaubernd und sagenhaft präsentiert sich das 18. Kapitel der artmontan Kulturtage, das im Jahr 2015 aufgeschlagen wird. Fünf fantastische Episoden an ungewöhnlichen und geheimnisvollen und deshalb besonders reizvollen Orten spannen den Kulturbogen von mitreißendem Dixieland-Sound über eine Frühlingsreise auf Wolke 7 und Geschichten von Reisenden auf die Grüne Insel bis ins schlaflose Berlin im Brass-Fieber und zu einer klangvollen wie sehenswerten Neuauflage des russischen Märchen-klassikers "Peter und der Wolf".
"Lassen Sie sich im Geist fallen und von Kultur auf höchstem Niveau entführen. Fühlen Sie sich wie im Märchen - erdacht und detailreich vollendet von namhaften Künstlern und Ensembles aus nah und fern", verspricht Betriebsleiterin Ursula Haarig den artmontan-Besuchern mit einem kleinen Augenzwinkern, ohne zu viel verraten zu wollen.
» L I N K S  zur Nachricht
weitere Info’s: www.artmontan.de
01.07.2014 09:00 (Kultur)
Tanztee in der Baldauf Villa Marienberg  
(JED) MARIENBERG: Wer mal wieder das Tanzbein schwingen möchte, hat heute in der Baldauf Villa Marienberg beim monatlichen Tanztee Gelegenheit dazu. Der besondere Nachmittag in schwungvoller Gesellschaft startet 14 Uhr. Zwischen Tanz, Kaffee und Kuchen sind schon viele neue Bekanntschaften entstanden oder es werden Erinnerungen an alte Zeiten ausgetauscht.
Der Tanztee in der Baldauf Villa findet jeden ersten Dienstag im Monat statt.
01.07.2014 08:00 (Kultur)
Theaterstück über Familie U. 
(MT) ANNABERG-BUCHHOLZ: Die Evangelische Schulgemeinschaft Erzgebirge präsentiert im Festjahr "500 Jahre Barbara Uthmann" ein spannendes Theaterstück, das die Jugendlichen selbst erarbeitet und werbetechnisch bis hin zu den notwendigen Plakaten auch selbst gestaltet haben. Am Donnerstag (03.07.) öffnet sich um 19 Uhr im Schultheaterraum der Evangelischen Schulgemeinschaft Erzgebirge, Straße der Freundschaft 11 in Annaberg-Buchholz der Vorhang.
Das Jugendtheaterstück "Einer spielt falsch" reflektiert die Lebensgeschichte der Bortenverlegerin und Montanunternehmerin aus heutiger Sicht. Das moderne Kriminalstück handelt in einer scheinbar perfekten Familie. Der Vater, Christoph U., ist Chef eines erfolgreichen Unternehmens, die Mutter, Barbara U., ist mit dem siebenten Kind schwanger. Doch dann wird der Vater plötzlich tot in der Firma aufgefunden. Unfall oder Mord? Die Familie gerät in eine tiefe Krise, als heraus kommt, dass der Geschäftspartner des Vaters das Unternehmen erben soll. Während der polizeilichen Ermittlungen kommen geheime Intrigen ans Licht. Auch die halb erwachsenen Kinder verlieren sich in wechselseitigen Verdächtigungen...
Der Eintritt kostet 5 Euro.
29.06.2014 17:00 (Kultur)
Afrika im Dialog 
(MT) BAD ELSTER: In der Kultur- und Festspielstadt Bad Elster sind bald zwei neue Ausstellungen zu sehen. Am 3. Juli wird in der Galerie des Königlichen Kurhauses mit einer Vernissage die neue Ausstellung "Afrika im Dialog" mit Malerei von Frances Schandera-Duarte (Deutschland) und Everett Duarte (Südafrika) eröffnet. Zwei Länder, ein Künstlerpaar: Frances Schandera-Duarte und Everett Duarte stellen im Sommer Bad Elsters eigene und gemeinsame Werke aus. Das Künstlerpaar lebt und arbeitet in Deutschland und Südafrika, was somit einen künstlerischen, kontinentalen Dialog ermöglicht.
Die Galerie im Königlichen Kurhaus ist von Montag bis Freitag von 9 bis 17 Uhr sowie zu den Veranstaltungen geöffnet. Der Eintritt ist frei.
Am 4. Juli wird um 18.30 Uhr im Rahmen einer feierlichen Vernissage eine interessante Werkschau aus Malerei, Grafik, Zeichnungen, Illustration, Keramik, Schmuck- und Holzgestaltung des Bundes Bildendender Künstlerinnen und Künstler in der KunstWandelhalle Bad Elster eröffnet. Der Verein versteht sich als größte Interessenvertretung professionell freiberuflicher Kreativer in Deutschland und gründete sich 2009 als Regionalverband mit eigener Galerie in der Bärenstraße 4 in Plauen.
Die Ausstellung kann dann bis zum 24. August 2014, jeweils von Dienstag bis Sonntag von 14 bis 17 Uhr sowie an den Wochenenden und an Feiertagen zusätzlich von 9:30 Uhr bis 12 Uhr sowie zu den Veranstaltungen in der KunstWandelhalle Bad Elster besichtigt werden. Der Eintritt ist frei. Bildquelle: Chursächsische Veranstaltungs GmbH)
29.06.2014 15:00 (Kultur)
Meisterschaft der Kleingartenvereine 
(JED) BERLIN: 30 Kleingartenvereine treten ab dem 28. Juni im Kampf um den Titel der vorbildlichsten Kleingartenanlage Deutschlands an. Ausgezeichnet werden soziale, ökologische und städtebauliche Leistungen. Bis zum 10. Juli nimmt die kritische Jury alle Anlagen genau unter die Lupe. Die Meisterschaft der Kleingärtner wird alle vier Jahre vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) und der Bundesverband Deutscher Gartenfreunde e. V. (BDG) ausgeschrieben. Bei der Besichtigung der 30 Finalisten im gesamten Bundesgebiet überprüft eine siebenköpfige Jury genau, ob die Anlagen auch wirklich halten, was sie versprechen. Das Motto in diesem Jahr: "Gemeinsam Gärtnern - gemeinsam wachsen".
Während einige Vereine mit sozialem Engagement punkten und Gemüse an die TAFELN abgeben, mit Kindergärten und Schulen kooperieren oder spezielle Seniorengärten anbieten, schreiben sich andere verstärkt ökologisches Denken auf die Fahnen. Mit Lehrpfaden, die die Natur erklären, Bienenhaltung oder der Kultivierung alter Obstsorten sind sie weit entfernt vom Vorurteil des giftspritzenden Kleingärtners. Für eine gute Bewertung zählt aber auch, wie die Gartenanlagen in ihre Umgebung eingebunden sind. Um bei der Preisverleihung im November eine Goldmedaille zu erhalten, sollten die Vereine die Jury in möglichst vielen Bereichen überzeugen - exakt geschnittene Hecken, ausgefegte Wege und aufpolierte Lauben bringen dagegen keine Punkte. Der Bundeswettbewerb würdigt damit das vielfältige Engagement der Kleingärtner.
» L I N K S  zur Nachricht
weitere Info’s: Alle Informationen zum Bundeswettbewerb
29.06.2014 13:00 (Kultur)
Erzgebirgische Philharmonie Aue Open-Air  
(JED) AUE: Am 6. Juli lädt die Erzgebirgische Philharmonie Aue wieder zu einem Konzert unter freiem Himmel in den Rathaushof um 17:00 Uhr ein. Auf dem Programm, welches unter der Stabführung des Generalmusikdirektors Naoshi Takahashi dargeboten wird, steht " Eine Reise um die Erde in 80 Minuten".
Der Eintritt beträgt 5 Euro, Karten sind bereits im Kulturhaus erhältlich. Bei Regen findet die Veranstaltung im Kulturhaus statt. (Bildquelle: KJ-Archiv)
» L I N K S  zur Nachricht
weitere Info’s: Zum Konzert
28.06.2014 08:00 (Sonstiges / Kultur)
2. Sommerkonzert in der Klösterlein-Kirche 
(JED) AUE: Am 6. Juli um 14.30 Uhr lädt der Förderverein Klösterlein-Zelle zum zweiten Sommerkonzert in der Kösterlein-Kirche Aue-Zelle ein. Alle, die Freude am Leben und an der Musik haben, sind eingeladen. Auftreten wird der Tehilachor Lauter mit einer Musikeinlage aus den Genren Gospel, Pop, sowie geistliche Musik. Der Eintritt ist frei, Spenden sind jedoch gerne gesehen. (Bildquelle: Förderverein Klösterlein Zelle e.V.)
27.06.2014 17:00 (Sonstiges / Kultur)
Stammtisch mit Mundart und Fußball 
(GN) BERNSBACH: Für Freunde der erzgebirgischen Sprache ist es eine Pflichtveranstaltung: Der Mundartstammtisch des Erzgebirgsvereins!
Dieser fand am 26 Juni in Bernsbach im Landgasthof "Zum Bären" statt.
Sieben Mundartautoren nutzten die Gelegenheit, um neue und alte Anekdoten zum Besten zu geben.
Mit einem gemeinsam gesungenen Lied von Anton Günter wurde der Abend eingeleitet. Einen festen Platz in dieser Runde hat der Mitbegründer des Vereins der Hormersdorfer Mundartdichter und Liederschreiber Fredi Richter.
Der 82-Jährige hatte sich etwas besonderes einfallen lassen. In einer Art Laudatio erinnerte an Mundartautoren.
Viele der vorgetragenen Anekdoten berichten von Alltagsdingen oder der erzgebirgischen Heimat . Regine Seifert erinnerte sich an den Thalheimer Horst Gläß, mit dem sie früher oft auftrat.
Eng mit der Heimat verbunden, ist auch Harry Müller, der seine Geschichte "Is Arzgebirg" allerdings mit anderen Augen sieht, als die Besucher in seiner Geschichte.
Und es gibt die kleinen Begegnungen im Alltag, die in der heutigen hektischen Zeit von vielen nicht mehr wahrgenommen werden.
Mit einer anderen Geschichte wartete Matthias Fritzsche auf. Pünktlich zur Fußball Weltmeisterschaft erinnerte er sich daran, wie schmerzhaft eine Begegnung mit dem runden Leder sein kann.
Doch so unterschiedlich die Geschichten der erzgebirgischen Mundartautoren auch waren, amüsant und heiter endete auch dieser Mundartstammtisch musikalisch.
 » M E D I A T H E K  |VideoStammtisch mit Mundart und Fußball  
27.06.2014 14:00 (Kultur)
KÄT-Feuerwerk "Sinfonie der Farben" 
(JU) ANNABERG-BUCHHOLZ: Am Wochenende (27.-29.06) wird es zahlreiche beeindruckende Veranstaltung auf der Annaberger Kät geben, so am Freitag Livemusik von "Chamäleon". Samstag werden zuerst die "Gambler" ein musikalisches Feuerwerk abhalten, dann um 22:30 Uhr wird das traditionelle KÄT-Feuerwerk "Sinfonie der Farben" den Himmel hell erleuchten. Ausklingen wird die Annaberger KÄT am Sonntag mit stimmungsvoller Musik und zahlreicher Angebote an den 100 Geschäften.

Bild: Helfer von DRK und Sicherheitsdienst (Quelle: Große Kreisstadt Annaberg-Buchholz)
25.06.2014 12:00 (Kultur)
Konzertreihe "ERZtöne" wird fortgeführt 
(JU) LENGEFELD:Der Kul(T)our-Betrieb lädt erneut zu einem Konzert der Reihe "ERZtöne" am 27. Juni ins Kalkwerk in Lengefeld um 19 Uhr ein. Kern der Veranstaltung wird die klassische Musik, bekannter Künstler, wie Ludwig van Beethoven und Antonin Dvorak sein, präsentiert vom Annaberger Klaviertrio. Der Eintritt kostet 13 Euro/10 Euro (Kinder bis 14). Kartenreservierungen sind unter Tel. (0 37 71) 277-1600 möglich. (Bildquelle: Kul(T)our-Betrieb)

» L I N K S  zur Nachricht
weitere Info’s: Weitere Informationen zur Veranstaltung und Kartenreservierung
25.06.2014 07:00 (Kultur)
Krauss Patente an Museum übergeben 
(SK) ZSCHOPAU: Auf Schloss Wildeck wurde am 2. Juni ein besonderer Vertrag unterzeichnet. Dabei ging es um eine Dauerleihgabe, die mit einem Motorrad und dessen Plänen zu tun hat. 1924 kam die DKW SM 24 auf den Markt. Das Kürzel steht für Stahlmodell aus dem Jahr 1924. Doch unklar war woher der stählerne Rahmen für die Maschine kam, denn DKW selbst hatte in Zschopau keine Technik dafür. Die Sammelleidenschaft des Sparkassenarchivar Horst Möckel war es, die die Patente der Firma Krauss aus Schwarzenberg vor dem Schredder bewahrten. Denn diese zeugen von der Entwicklung des SM Modells, welches an DKW verkauft wurde. Die komplette Sammlung umfasst drei Ordner mit rund 80 Patenten. Ein Teil davon ist nun in den Vitrinen der Ausstellung MotorradTräume im Schloss Wildeck zu sehen - Als Dauerleihgabe der Erzgebirgssparkasse.
Zu Besuch war bei der Übergabe auch ein Enkel des DKW Gründers der gleichnamige Jörgen Skafte Rasmussen. Auch für ihn waren diese Patente neu. Seit 2. Juni liegen die Krauss Patente für die DKW SM 24 nun im Motorradmuseum von Schloss Wildeck. (Bildquelle: Mittel Erzgebirgs Fernsehen)
24.06.2014 17:00 (Kultur)
Kunstsymposium fördert kreativen Nachwuchs 
(SK) AUE: Es hat sich längst herumgesprochen und dementsprechend groß ist auch der Andrang beim Kinder- und Jugendkunstsymposium des Erzgebirgskreises. Jedes Jahr, Mitte Juni heißt es für den künstlerischen Nachwuchs aus dem gesamten Erzgebirgskreis wieder drei Tage lang schnitzen, klöppeln, malen, kleben, was das Zeug hält. Und das unter fachkundiger Anleitung. Bisher fand dieses kreative Treffen der Talente immer auf Schloss Schwarzenberg statt, diesmal war das Kulturhaus Aue das Kunstdomizil. Das Thema des diesjährigen, bereits zum elften Mal vom KulTourbetrieb des Erzgebirgskreises durchgeführten Kinder- und Jugendkunstsymposiums lautete: "Eine Reise um die Welt". Die Ideen dazu scheinen unerschöpflich zu sein.
Im Vorfeld hatten die 113 Teilnehmerinnen und Teilnehmer Skizzen zu ihren Arbeiten eingereicht. Das Thema konnte vielseitig in den Kategorien Schnitzen, Klöppeln, bildende Kunst und in Pappmaschee umgesetzt werden. Das obere Foyer des Kulturhauses Aue mutete wie ein riesiges Atelier an. Allein 60 Jungen und Mädchen nutzten die Möglichkeit einer riesige Farbbar, um ihre Entwürfe auf die Leinwand zu bringen. Die fertiggestellten Arbeiten werden ab Juli auf Schloss Schwarzenberg gezeigt. Das dreitägige Kunstspektakel in Aue zog nicht nur Teilnehmer aus dem gesamten Erzgebirgskreis an, sondern auch aus Döbeln, Weimar und Berlin. Das vom Kulturraum Erzgebirge-Mittelsachsen geförderte Projekt war auch 2014 hinsichtlich Teilnehmerzahl, mehr noch mit Blick auf das künstlerische Niveau, ein voller Erfolg. (Bildquelle: KJ/Tom Badusche)
 » M E D I A T H E K  |VideoKunstsymposium fördert kreativen Nachwuchs  
24.06.2014 14:00 (Kultur)
Thumer Orchestertreff steht vor Jubiläum 
(SK) THUM: Der Thumer Orchestertreff ist zweifellos das jährliche Musikevent des Vereins Jugendblasorchester der Stadt Thum. 1991 von engagierten Vereinsmitgliedern erstmals ins Leben gerufen, gehört die mittlerweile 24. Auflage fest zum Kulturangebot der Region und strahlt weit darüber hinaus.
Zahlreiche Orchester, Bläsergruppen und Kapellen aus Deutschland, Tschechien und Europa erfreuen das diesjährige Publikum. Höhepunkte waren in diesem Jahr unter anderem Lena Valaitis und die Firebirds, die Konzerte der Neuen Böhmisch-Mährischen Blasmusik, der Blaskapelle Junges Egerland und natürlich das Abschlusskonzert der gastgebenden Bläserphilharmonie.
Der Verein Jugendblasorchester der Stadt Thum/Erzgebirge e.V. zählt derzeit knapp 500 Mitglieder, wovon sich 170 aktiv mit der Musik beschäftigen. Unter dem Dach des Vereines musizieren drei Orchester sowie diverse kleinere Ensembles. Von den "Bläserkids" im Nachwuchsbereich über das Hauptorchester bis hin zur Erwachsenenformation "Brass94" vereinen sich Musiker im Alter von 9 bis 42, wobei der Altersdurchschnitt bei 19 Jahren liegt. Als Hauptaufgabe sieht der Verein die Kinder- und Jugendarbeit an. Im nächsten Jahr gibt es mit dem 25. Orchestertreff ein kleines Jubiläum. (Bildquelle: KJ/Philipp Templin)
» L I N K S  zur Nachricht
weitere Info’s: Zum Verein Jugendblasorchester der Stadt Thum
 » M E D I A T H E K  |VideoThumer Orchestertreff steht vor Jubiläum  
24.06.2014 10:00 (Kultur)
62. Festspielsaison auf den Greifensteinen 
(SK) EHRENFRIEDERSDORF: Mit "Pippi Langstrumpf" werden am 25. Juni die Greifenstein-Festspiele 2014 eröffnet. Bis Ende August lädt Europas schönste Felsenbühne bei Ehrenfriedersdorf in der 62. Saison täglich wieder zu unvergessenen Freilufttheater-Aufführungen ein. Auch in diesem Sommer steht mit sechs Stücken ein abwechslungsreiches Programm für jung und alt auf dem Spielplan. Die erste Premiere gibt es am 6. Juli mit dem glitzerndem Nachtspektakel ELFEN FEUER zwischen den Felsen. Oper- und Operettenfreunde sollten den "Freischütz" und "Gasparone" nicht verpassen. Für die ganze Familie bietet das Eduard-von-Winterstein-Theather Winnetou I, Pippi Langstrumpf und die Geschichte vom Räuber Hotzenplotz. Parallel dazu gestaltet die Erzgebirgische Philharmonie mit "In 80 Minuten um die Welt" ein Sommer-Openair mit acht Konzerten.
» L I N K S  zur Nachricht
weitere Info’s: Zum Programm
24.06.2014 09:00 (Politik / Kultur)
Politiker besucht außergewöhnlichen Handwerker 
(TB/JU) SCHNEEBERG: Der FDP-Abgeordnete Tino Günther hat am 23. Juni den jüngsten Handschuhmacher Deutschlands besucht. Dem Abgeordneten ist es wichtig, das traditionelle Handwerk zu erhalten und zu fördern. Aus diesem Grund stattete er Nils Bergauer in seiner Werkstatt in Schneeberg einen Besuch ab.
Der Schneeberger erlernte sein Handwerk bei einem Handschuhmacher in Johanngeorgenstadt und hat seit 2012 seine eigene Handschuhmanufaktur. Bereits seine Ur-Ur-Urgroßväter waren Handschuhmacher. Jetzt führt der 29-Jährige diese Tradition weiter; obwohl dieses Handwerk derzeit nicht als Lehrberuf gilt und somit auch kein Meisterabschluss absolviert werden kann.
Ein großer Verlust für die Kultur findet auch Tino Günther. Deshalb will er sich dafür einsetzen, dass in dieser Handwerksform ein offizieller Abschluss als Meister möglich wird. (Bildquelle: KJ/Tom Badusche)
21.06.2014 14:00 (Kultur)
Kurkonzert mit Polizeiorchester 
(MT) BAD SCHLEMA: Am Sonntag (22.06.) gibt um 14:30 Uhr im Musikpavillon am Kurmittelhaus in Bad Schlema das Polizeiorchester des Freistaates Sachsen ein Kurkonzert. Bereits zum sechsten Mal gastieren die 36 Musiker um den Dirigenten Thomas Petzold im Kurort.
"Mit Ihrer Polizei sicher durch Sachsen" ist ein Programm des Polizeiorchesters Sachsen, das sowohl Unterhaltung als auch Informationen verspricht und speziell auf Senioren ausgelegt ist.
Das Repertoire des Orchesters reicht von Klassik, Operette, Musical und Filmmusiken über traditionelle volkstümliche und sinfonische Blasmusik bis hin zur Tanz- und Unterhaltungsmusik, Dixieland und Kammermusik.
Durch kompetente Gesprächspartner der Sächsischen Polizei werden am Rande des Konzertes an einem Informationsstand Hinweise und Tipps zur Vorbeugung von Straftaten gegeben.
Der Besuch dieser Veranstaltung ist kostenlos. (Bildquelle: Veranstalter)
Seite 51 von 265  «erste<23...48495051525354...263264>letzte»
Einträge pro Seite:  510204080


Standortdaten:
deutsch english français český


Bundesland / Bezirk:
Sachsen / Chemnitz
Landkreis:
Erzgebirgskreis » Karte
Höhe:
550-660m ü. NN
Fläche / Einwohner:
481 ha / 1.352
Geokoordinaten:
Länge 12.9250 / E 12° 56' 0"
Breite 50.6750 / N 50° 40' 0"

Aktuelles / News:
Aktuelle Nachrichten aus
dem Erzgebirge
» weiter

12. Thumer Werfertag
am 4. September 2015

13. Färberstraßenfest
am 5. September 2015

Volkshaus Thum:

05.09. Konzert Musikschule
06.09. Baby- und Kinderbörse
19.09. Kartenvk. Dram. Verein
20.09. Herolder Blasmusikanten
23.09. Tanztee
26.09. Hochzeitsmesse
27.09. Hochzeitsmesse
05.-11.10. PRO CHRIST LIVE
17.10. 80er, 90er, Charts Party
24.10. Brass & Dance
28.10. Tanztee
31.10. Buchlesung G. Meyer

» ERZ-TV KOMPAKT
» ERZ-TV - Das Magazin
» ERZ-TV - Die Reportage
» Treffpunkt Kulinarisch
» Kultur im Erzgebirge

Weitere Informationen sind im jeweiligen Stadtboten oder unter Veranstaltungen zu finden.
Unternehmen des Monats:
Wohn- und Gewerbebau VIERTEL GmbH - Planen, Bauen, Wohlfühlen - Komplettleistungen für Bauherren » weiter
© 2008 - 2015 Jahnsbach im Erzgebirge       zurück  |  Seitenanfang